Schützenverein Hockenheim 1923 e.V.
Schützenverein Hockenheim 1923 e.V.

98K & Ordonnanzgewehr Turnier 2018

Reger Zuspruch beim 98K und Ordonnanzturnier des Schützenvereins Hockenheim

Reger Zuspruch beim 98K und Ordonanzturnier des Hockenheimer Schützenvereines
In der Reihe der vom Hockenheimer Schützenverein durchgeführten sportlichen Veranstaltungen stellt das 98K- und Ordonanzturnier den Jahresabschluss dar. Geschossen wir dabei auf der 100 Meter Anlage auf Scheiben des deutschen Schützenbundes. Dieser Wettbewerb ist ausschließlich für Sportschützen oder Jäger ausgeschrieben. Vor dem Erwerb und dem Gebrauch scharfer Waffen hat der Gesetzgeber zahlreiche Hürden und vor allem eine behördliche Sicherheits- und Eignungsprüfung gesetzt. Alle Gastschützen mussten deshalb diesen Nachweis vorlegen, bevor sie für die Teilnahme zugelassen wurden. Der Tradition verpflichtet ist beim 98K-Turnier nur das Originalkaliber mit 8x57 IS erlaubt. Die Gewehre müssen dem Originalzustand entsprechen, wobei auch Waffen aus der spanischen Lizenz Fertigung ST. Barbara erlaubt sind. Das gleiche ist gefordert bei der Visierung. Hier gilt die Basis, d. h. Kimme und Korn. Geschossen wurde sitzend oder liegend aufgelegt. Jeweils 10 Schuss innerhalb von 15 Minuten. Das klingt lange. Ist aber in der Realität schon eine Herausforderung. Zumal die besten Schützen auf die 100 Meter Distanz einen Streukreis kleiner 50 mm anstreben. Ideal sind dabei Treffer im inneren Kreis mit 25 mm Durchmesser. Insofern stellen die Schützen eine hohe Anforderung an ihre eigene mentale Stärke die nur mit innerer Ruhe, Ausgeglichenheit und dem Befreien von allen Umgebungseinflüssen erreicht werden kann. Die ersten beiden Schüsse konnten durch Hereinholen der Scheibe eingesehen werden. Danach musste die Visiereinstellung passen oder der richtige Visierpunkt festgelegt sein. Denn auf 100 Meter erkennt selbst das beste Auge keinen Treffer mehr auf der Scheibe. Die gleichen Anforderungen galten beim Ordonanzwettbewerb. Bei solchen Wettbewerben sind historische Waffen zugelassen, die einmal im Behördeneinsatz waren und per Gesetzgebung für Sportschützen zugelassen sind. Auch hier galt offene Visierung. Zahlreiche Waffen, die für den Wettbewerb genutzt wurden sind dabei 100 Jahre alt und älter. Insofern findet man Gewehre aus europäischer und amerikanischer Produktion, aber auch aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Erwartungsgemäß war der Sonntag der stärker frequentierte Tag. Geschossen wurde in Einzelwertung und in Mannschaften mit je drei Sportschützen. Die regionalen Teilnehmer konnten sich dabei durchsetzen. Die jeweils ersten Platzierungen erreichten im 98K-Turnier in der Einzelwertung 1. Mike Frank, 2 Andreas Bofinger, 3. Philipp Karle. In der Mannschaftswertung 1. Heidelberger Schützenverein mit Philipp Karle, Robin Krüger und Gunnar Kirrmann, 2. Schützengilde Ketsch mit Andreas Bofinger, Torsten Niedermeyer und Alexander Wahl, 3. Schützengesellschaft 1851 Ludwigshafen mit Mike Frank, Katja Lahr und Maksim Schmidt. Im Ordonanzwettbewerb in der Einzelwertung 1. Erhard Klett, 2. Torsten Niedermeyer, 3. Harald Junck. In der Mannschaftswertung 1. Sportschützenverein Angelbachtal mit Erhard Klett, Thomas Mengersdorf und Axel Watzke, 2. Schützengilde Mosbach I mit Herbert Matthis, Detlev Seufert und Peter Prisberg, 3. Schützengesellschaft 1852 Ludwigshafen mit Mike Frank, Katja Jahr und Maksim Schmidt. Herrliches Wetter und eine Küchenmannschaft die für eine ausgezeichnete Verpflegung sorgte, trugen zum Gelingen des Wettbewerbes bei. Bereits jetzt schon erfolgte Anmeldungen für das nächste Jahr bestätigen das hohe Interesse. Neben solchen „professionellen" Wettbewerben, die nur für erfahrene Schützen durchgeführt werden, bietet der Schützenverein umfangreiche Disziplinen an, z.B. im Bereich der freien (Luftdruck-) Waffen, die auch innerhalb der olympischen Disziplinen geschossen werden.

Anstehende Termine:

Terminkalender

Hier finden Sie uns:

Schützenhaus+Schießstand

-Dänisches Lager-

(Nähe neuer Grillhütte)

Online seit:  21.12.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Hockenheim