Schützenverein Hockenheim 1923 e.V.
Schützenverein Hockenheim 1923 e.V.

Besuch unseres Partnervereins aus Commercy (Frankreich):

45 Jahre Schützenfreundschaft mit Commercy

 

Exakt um 14:21 Uhr, wie man mit deutscher Pünktlichkeit feststellte, traf der Bus mit den Schützenfreunden aus Commercy am Vereinshaus des KKS Hockenheim ein. Das überschäumende Temperament der französischen Gäste, mit dem die deutschen Gastgeber begrüßt wurden, läutete wieder einmal für alle Beteiligten ein lebhaftes Wochenende ein.
Wie üblich startete das Treffen mit dem Vergleichsschießen um den Wanderpokal, der das zurückliegende Jahr das Vereinsheim der Schützen in Commercy schmückte. Nach Auswertung der Ergebnisse konnte Hockenheim vermelden „den hama wida“. Die Hockenheimer Schützen konnten offensichtlich ihren Heimvorteil nutzen und holten den Pokal wieder für ein Jahr in die Rennstadt.


Nach dem erweiterten Umtrunk, diesmal durften auch die teilnehmenden Schützen mit einem Glas Sekt oder Bier anstoßen, wurden die Hotelzimmer am Motodrom bezogen.
Um 19:00 Uhr traf man sich dann wieder im Schützenhaus bei einem umfangreichen Buffet mit zahlreichen Vorspeisen, einer reichen Auswahl an Hauptgerichten und natürlich Nachspeisen.
Es ist immer wieder phänomenal für die Gastgeber, wie die französischen Gäste Vorurteile außer Kraft setzen. Wer glaubt, die Franzosen trinken nur Rotwein, wurde eines Besseren belehrt. Favorit bei den Getränken war wieder einmal deutsches Weißbier.
Für viel Gelächter und Applaus sorgte der „kleine“ Oberschützenmeister, bei dem die beiden Vereinsvorstände die Hürde des gemeinsamen Essens eines Joghurtes meistern mussten.
Dieser Wettbewerb, bei dem einmal der OSM von Commercy, Stephane Morot und einmal der OSM von Hockenheim, Werner Krohmer den Kopf hinhalten bzw. ihre Hände zur Verfügung stellen mussten, ging unter vielen Anfeuerungsrufen unentschieden aus. Nach einem weiterhin lebhaften Abend wurden die Gäste per Fahrservice zum Hotel gebracht.


Der nächste Morgen startete für die Freunde aus Commercy nach einem guten Frühstück im Hotel mit einer Führung auf dem Hockenheim Ring, die sehr gerne angenommen wurde. Der im Hintergrund laufende Wettbewerb, International GT Open auf dem Grand Prix  Kurs bildet dabei ein weiteres, wenn auch nicht eingeplantes  Highlight. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Stadt Hockenheim und den Freundeskreis Commercy für die gewährte Unterstützung. Danach traf man sich wieder im Schützenhaus, wo die Gastgeber eine reiche Auswahl an Grillspezialitäten und Salatauswahlen vorbereitet hatten, abgerundet durch ein Kuchenbuffet. Das Treffen war wieder einmal geprägt mit französischer Lebhaftigkeit und Lebensfreude. Gewürdigt wurde auch das Engagement der vielen freiwilligen Helfer die zum Gelingen beigetragen haben. Besonders auch das von Fred Hoffmann, der Dank seiner perfekten Kenntnisse der französischen Sprache seit Jahren mit viel Begeisterung die Treffen mitgestaltet. Nach einem turbulenten Wochenende traten die Gäste ihre Heimfahrt an. Die Hockenheimer Schützen werden die Tradition der Freundschaftspflege aufrechterhalten.

Der Gegenbesuch in Commercy ist schon jetzt im Kalender für 2020 vorgemerkt.

 

 

Anstehende Termine:

Terminkalender

Hier finden Sie uns:

Schützenhaus+Schießstand

-Dänisches Lager-

(Nähe neuer Grillhütte)

Online seit:  21.12.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Hockenheim